Mittwoch, 27. Januar 2016

Addicted to you

M. Leighton - Addicted to you, atemlos



Verlag: Heyne (14.04.2014)


Klappentext
Auf einem Junggesellinnenabschied lernt die Studentin Liv den coolen Clubbesitzer Cash kennen, einen Bad Boy, wie er im Buche steht. Eigentlich hat Liv genug von Typen wir ihm, zu oft hat sie sich in der Vergangenheit schon die Finger verbrannt. Per Zufall lernt sie seinen Bruder Nash kennen und ist verwirrt - die beiden sind Zwillinge, könnten aber nicht unterschiedlicher sein. Nash verkörpert alle, wonach sie bei einem Mann immer gesucht hat, ist charmant, intelligent und zuverlässig. Liv ist hin- und hergerissen, und auch die beiden Brüder können ihr Verlangen nach ihr nur schwer bändigen. Es entspinnt ich ein Liebesreigen mit ungeahnten Folgen ...
___________________________________________________________

Ich fang das Buch im Großen und Ganzen ganz gut -  perfekt für zwischendurch. Ich kann so eigentlich nichts schlechtes sagen, aber ich hab auf jeden Fall schon bessere Bücher gelesen.

Schockierend war natürlich die Wendung - ich hätte da niemals mit gerechnet. Wie kommt man auf so eine Idee? :D

Aber wiederum finde ich, macht die Wendung dieses Buch erst aus und hebt es von den anderen Büchern ab - anders aber gut.

Am lustigsten und schlimmsten fand ich dann die Namen - Nash und Cash? Da bin ich überhaupt nicht mit klar gekommen und ich konnte mich auch nicht dran gewöhnen.
___________________________________________________________
Mein Fazit:
3 von 5 Sternen

Wie oben schon gesagt: Wer was für zwischendurch sucht, sollte dieses Buch lesen. Blöd ist nur, dass es eine Bücherreihe mit 3 Teilen ist. Aber der 1. Teil lässt sich auf jeden Fall gut und flüssig lesen.
___________________________________________________________

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen