Dienstag, 19. Januar 2016

Weil ich Will liebe

Colleen Hoover - Weil ich Will liebe



Verlag: dtv (01.05.2014)


Klappentext
Es ist über ein Jahr her, dass Will Layken zum ersten Mal begegnet ist.Und ihre Liebe scheint täglich stärker zu werden. Doch als Will im neuen Studienjahr auf seine Ex-Freundin Vaughn trifft, beschließt er, Layken nichts davon zu erzählen. Ein fataler Fehler, denn als Layken die beiden zufällig sieht, missversteht sie die Situation.
___________________________________________________________

Eine tolle Fortsetzung!

Auch wie den 1. Teil habe ich diesen im Urlaub verschlungen und ich bin immer noch bei der gleichen Meinung. Auch hier habe ich mitgefiebert von Anfang bis zum Ende.

Allerdings konnte ich bei einigen Sachen Layken und Will nicht verstehen, z.B. als (die Leser wissen bestimmt von wem ich spreche) diese eine Person vor der Tür stand - warum musste das soweit kommen? Ich konnte da Will überhaupt nicht verstehen.

Das hat aber natürlich meine Meinung nicht geändert. In jedem Buch gibt es meistens was, was man nicht auf Anhieb mag.

Und die Poetry Slams sind noch viel viel besser als ich ersten Teil - ich wusste gar nicht, dass das geht! :)
___________________________________________________________
Mein Fazit:
5 von 5 Sternen

Tolle Autorin, tolle Protagonisten, tolles Buch!
Mehr kann ich dazu nicht sagen:  lesen, lesen, lesen!
___________________________________________________________
Meine Lieblingszitate:

Bei dem Buch kann ich euch leider nur Positionen nennen, weil mein Ebook keine Seiten angezeigt hat :(

Pos. 2367: Manchmal passieren im Leben Dinge, die man so nicht geplant hat. Dann bleibt einem nichts anderes übrig, als sich zusammenzureißen und seinen Plan zu ändern.

Pos. 2517: In Jeder Beziehung gibt es die Momente, in denen es passiert. Momente, in denen man sich zum ersten Mal und dann immer aufs Neue verliebt: Ein Blick, ein Lächeln, ein Kuss, ein Missgeschick ...

Pos. 3362: Ich habe etwas über mein Herz gelernt. Es kann brechen. Es kann zerreißen. Es kann zu Eis erstarren. Es kann aufhören zu schlagen. Und zwar vollkommen. Es kann in eine Millionen Stücke zerspringen. Es kann explodieren. Es kann sterben. Aber es gibt etwas, das es zum Leben erweckt. Der Moment, in dem du die Augen aufschlägst.

Pos. 3499: Mein Leben hat erst begonnen, als du kamst und meine Seele geweckt hast.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen